Das Unternehmen DFS

Die DFS ist ein besonderes Unternehmen. Rund 5.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für die Sicherheit im deutschen Luftraum. Dabei setzen wir auf Vielfalt, ein faires Miteinander und Flexibilität. Die DFS ist längst nicht mehr nur in Deutschland aktiv: Wir bieten unser Know-how auf der ganzen Welt an.

Wer ist die DFS?

5.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 19 Standorte: Die DFS ist bundesweit aktiv. Die größte Berufsgruppe stellen die rund 2.200 Fluglotsen, die in den Kontrollzentralen und Kontrolltürmen im Einsatz sind. Ihre Kollegen in Flugberatung und Fluginformation kümmern sich um die Piloten der Allgemeinen Luftfahrt. 

Daneben entwickeln und betreiben etwa 900 Techniker und Ingenieure die notwendigen technischen Systeme – von der Radaranlage bis zum Flugsicherungssystem. Es zeigt den Fluglotsen in den Kontrollzentralen unter anderem die korrekte Position der Flugzeuge sowie Informationen zum Flug an. Mit seiner Hilfe führen die Lotsen die Flugzeuge. 

Weitere Beschäftigte sind im Bereich IT, in der Verfahrensplanung, in Forschung und Entwicklung, in der Verwaltung oder in der Ausbildung tätig. Derzeit sind bei der DFS rund 350 Fluglotsen in Ausbildung. Hinzu kommen rund 130 Dual Studierende, unter anderem Flugsicherungsingenieure, Informatiker und Luftverkehrsmanager. 


Symbolbild für Teamarbeit




Die Geschäftsführung 

Arndt Schoenemann 
Vorsitzender der Geschäftsführung 

Dirk Mahns 
Geschäftsführer Betrieb 

Friedrich-Wilhelm Menge 
Geschäftsführer Technik 


Das Managementsystem der DFS ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.



Corporate Social Responsibility

Die DFS setzt auf nachhaltiges und verantwortungsbewusstes unternehmerisches Handeln. Corporate Social Responsibility heißt für uns: Wir wollen unserer Verantwortung gegenüber unseren Geschäftspartnern, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, der Umwelt und der Gesellschaft gerecht werden. Daher kümmern wir uns um Klima- und Umweltschutz, pflegen einen verantwortungsvollen und fairen Umgang mit unserem Personal und engagieren uns als Unternehmen im gesellschaftlichen Kontext. Außerdem fördert die DFS das ehrenamtliche Engagement ihrer Belegschaft.



Symbolbild für Nachhaltigkeit


Mit Vielfalt in die Zukunft 

Die DFS ist in jeder Hinsicht ein vielfältiges Unternehmen. Das fördern wir: Bei uns sollen alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen die Möglichkeit haben, ihr Potenzial zu entfalten – unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrem Alter oder ihrer Nationalität. So setzen wir auf gemischte Teams, in denen möglichst verschiedene Sichtweisen und Erfahrungen vertreten sind. Und wir unterstützen die Vielfalt, indem wir die Karrierechancen für Frauen – sie machen derzeit mehr als ein Viertel der Belegschaft aus – verbessern. Aktuell liegt der Anteil von Frauen in Führungspositionen bei knapp 14 Prozent. Unser Ziel ist es, diesen Anteil kontinuierlich zu steigern. 

Ein Beitrag für mehr Chancengleichheit ist die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Seit 2014 ist die DFS als familienfreundliches Unternehmen zertifiziert. An mehreren Standorten stehen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unter anderem Kindergartenplätze und ein Ferienprogramm für schulpflichtige Kinder zur Verfügung. Auch Beschäftigte, die Angehörige pflegen, werden mit umfangreichen Informations- sowie Beratungsangeboten unterstützt. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können zudem flexible Arbeitszeitmodelle, Gesundheitseinrichtungen, einen Betriebssportverein, Seminare und Weiterbildungsmaßnahmen nutzen. 



Videokonferenzansicht mit vielen Teilnehmern


Schriftzug eines Flughafenterminals


Die DFS-Gruppe weltweit 

Die DFS ist mit verschiedenen Tochtergesellschaften und Beteiligungsunternehmen international aktiv. Die DFS-Gruppe kontrolliert den Flugverkehr an neun Regionalflughäfen in Deutschland sowie an zwei großen britischen Flughäfen. Über Töchter in Deutschland engagieren wir uns unter anderem in der Ausbildung militärischen Flugsicherungspersonals sowie im Drohnenmarkt. Darüber hinaus bieten wir unsere Dienstleistungen und Produkte weltweit an. 



  • Air Navigation Solutions Ltd 

    Die britische Tochtergesellschaft Air Navigation Solutions Ltd. ist verantwortlich für die Kontrolle des Flugverkehrs an den Flughäfen London-Gatwick und Edinburgh.  

    www.ans-atc.com

  • DFS Aviation Services GmbH

    Die DFS Aviation Services GmbH vertreibt Flugsicherungsprodukte und -dienstleistungen in aller Welt. Daneben kontrolliert sie als zertifizierter Flugsicherungsanbieter den Flugverkehr an neun deutschen Regionalflughäfen. Sie betreibt Repräsentanzen in China und Singapur.  

    www.dfs-as.aero

  • DFS Aviation Services Bahrain  

    Die Tochtergesellschaft ist für die Bereitstellung von Personal für die Kontrolle des Luftverkehrs in Bahrain verantwortlich.  

    www.dfs-bh.com/

  • Droniq GmbH 

    Die Droniq GmbH ist ein Joint-Venture der DFS mit der Deutschen Telekom AG. Sie erbringt Dienstleistungen für Drohnen und andere Luftfahrzeuge in Europa.  

    www.droniq.de

  • European Satellite Services Provider 

    Gemeinsam mit sechs weiteren europäischen Flugsicherungsorganisationen beteiligt sich die DFS an der Entwicklung des des europäischen Satelliten-Navigationssystems EGNOS. 

    www.essp-sas.eu

  • FCS Flight Calibration Services GmbH 

    Die FCS hat sich auf Vermessungsflüge spezialisiert. So wird unter anderem überwacht, ob Flugsicherungssysteme präzise funktionieren. Die FCS ist ein Gemeinschaftsunternehmen der DFS, der Schweizer Flugsicherung Skyguide und der österreichischen Flugsicherung AustroControl. 

    www.fcs.aero

  • Frequentis DFS Aerosense GmbH 

    Die Frequentis DFS Aerosense GmbH bietet schlüsselfertige Remote-Tower-Lösungen an. Sie ist ein Gemeinschaftsunternehmen des österreichischen Technologie-Anbieters Frequentis und der DFS Aviation Services GmbH. 

    www.aerosense.solutions

  • GroupEAD 

    Aufgabe der GroupEAD ist der Aufbau der europaweiten Luftfahrtdatenbank EAD, über die Eurocontrol weltweit Luftfahrtinformationen bereitstellt. Die Group EAD ist ein Gemeinschaftsunternehmen der DFS mit der spanischen Flugsicherung ENAIRE und dem österreichischen Technologie-Anbieter Frequentis.

     www.groupead.com

  • Kaufbeuren ATM Training GmbH 

    Das Tochterunternehmen Kaufbeuren ATM Training GmbH hat von der Bundeswehr die militärische Flugsicherungsausbildung in Deutschland übernommen. In einem modernen Schulungszentrum werden am Standort Kaufbeuren rund 80 Lehrgangsteilnehmer pro Jahr ausgebildet. 

    www.kat.aero

  • R. Eisenschmidt GmbH 

    Die R. Eisenschmidt GmbH produziert und vertreibt Luftfahrtkarten, sonstige Luftfahrtinformationen sowie technisches Zubehör für die private Luftfahrt.  

    www.eisenschmidt.aero

  • Unifly

    Die Firma Unifly, mit Sitz in Antwerpen, ist auf die Entwicklung von Softwarelösungen für die sichere Integration von Drohnen in den Luftverkehr spezialisiert und ist bei der DFS an der Entwicklung des UAS Traffic Management Systems (UTM) beteiligt.

    www.unifly.aero